HochzeitssängerIn

Eine HochzeitssängerIn verschönert nicht nur Ihre Trauung.

Wenn Sie weitere HochzeitssängerInnen kennen, so freue ich mich über Ihre E-Mail.

HochzeitssängerIn mit Gefühl

Nichts transportiert Emotionen besser als Musik. Es gibt viele Möglichkeiten, während Eurer Hochzeitsfeier für stimmungsvolle musikalische Unterhaltung zu sorgen. Warum und vor allem wann gerade ein Hochzeitssänger oder eine Hochzeitssängerin Eurer Hochzeitsfeier unverwechselbare Gänsehautmomente beschert, haben wir hier für Euch zusammengefasst.

Werbung

1. Große Gefühle bei Eurem Ja-Wort

Eure Trauung ist der Moment, der Eure Hochzeit erst zu einem besonderen Ereignis machen wird. Nicht nur die Ansprache, Eure Gelübde und der Ringtausch sind wichtige Meilensteine Eurer Zeremonie: Mit der Wahl einer Hochzeitssängerin, die während dieser innigen Augenblicke mit Euren Lieblingsliedern für romantische Stimmung sorgt, wird daraus eine Erfahrung für alle Sinne.

Für Eure kirchliche Zeremonie ist eine Sängerin die beste Wahl. Die meisten Kirchen sind durch ihre Architektur akustisch wie gemacht für eine engelsgleiche Singstimme. Nicht nur klassische Stücke, wie das Halleluja oder das Ave Maria, werden live gesungen Euch und Eure Gäste verzaubern. Auch Hymnen oder Balladen aus der Popmusik kommen in einer Kirche wundervoll zur Geltung und sind bestens geeignet, um Eure Freudentränentaschentücher zum Einsatz zu bringen.

Bei einer Freien Trauung hat Eure Sängerin natürlich viel mehr Spielraum zur Verfügung. Ob Eure Hochzeitsmusik eher klassisch, rockig, jazzig oder ganz modern sein soll, liegt ganz bei Euch. Eine Livesängerin mit entsprechendem Repertoire sollte dabei all Eure Wünsche abdecken können. Ein gemeinsam gesungenes Lied ist übrigens eine schöne Möglichkeit, Eure Gäste miteinzubeziehen. Hier ist es sinnvoll, dass eine professionelle Sängerin den Ton angibt - damit alle Ohren daran Freude haben können!

Sogar bei standesamtlichen Eheschließungen ist es immer häufiger erwünscht, die Zeremonie mittels Musik persönlicher zu gestalten. Hier kann eine Sängerin wahre Wunder vollbringen und die leider viel zu oft "bürokratische" Atmosphäre des Standesamtes mit liebevoll ausgewählten Liedern individuell auflockern.

2. Musikalische Untermalung zum Empfang

Eine Hochzeit besteht nicht nur aus den ganz großen emotionalen Höhepunkten. Eine perfekte Mischung für Euren Tagesablauf ist der Wechsel aus aufregenden Ereignissen (wie Eurem Ja-Wort, dem Tortenanschnitt, dem ersten Tanz) und entspanntem Freizeitangebot für Eure Gäste. Eure Lieben erwarten kein durchgehendes Entertainmentprogramm.

Entspannte "Ruheinseln" in Eurem Ablauf können zum Beispiel der Sektempfang oder Nachmittagskaffee sein. Zu diesen Zeiten sorgt die musikalische Untermalung durch eine Sängerin für eine wohlige Atmosphäre, in der sich alle wohlfühlen, angeregt unterhalten können aber trotzdem auch mit Begeisterung lauschen werden.

3. Ansprechende Alternative für den Abend

Wenn es um die Auswahl der Hochzeitsmusik für die abendliche Feier geht, denken viele Paare zunächst an eine Liveband oder einen Alleinunterhalter, der ihren Gästen für die wilde Party einheizen soll. Doch auch dieser Programmpunkt kann durch eine professionelle Sängerin hervorragend abgedeckt werden. Eine gute Sängerin kann mit ihrem Repertoire während des Essens ruhige Loungemusik beisteuern und Eurer Feier einen festlichen Charakter verleihen.

Damit sich zu späterer Stunde das Tanzparkett füllt, könnt Ihr beispielsweise eine Livesängerin gemeinsam mit einem DJ engagieren. Der Wechsel zwischen der Bühnenpräsenz einer erfahrenen Solistin, die charmant die Lieblingslieder des Brautpaares intoniert, als auch einem qualifizierten DJ, der ein paar heiße Beats beisteuert, ist besonders reizvoll und abwechslungsreich und sorgt für die perfekte Party.

Bücher über HochzeitssängerIn

    Suchen Sie nach "Hochzeitssängerin" bitte direkt bei Amazon: